Blog

Interview mit Brass2Go
Künstler der Woche

Interview mit Brass2Go

(17. November) Wenn Brass2Go durch die Straßen ziehen, wird die Stadt zur Tanzfläche. Die sieben jungen Männer in den knallroten Anzügen machen aus Tradition Hits. Blasmusik wird zu Pop und Rock. Wie die mobile Marching Band zusammenfand und was es mit den roten Anzüge auf sich hat, verraten unsere Künstler der Woche im Interview. Zum gesamten Interview mit Brass2Go

Interview mit The Stompin' Gents
Künstler der Woche

Interview mit The Stompin' Gents

(15. November) Schiebermütze, Scotch und Banjo - die Folk-Partyband The Stompin' Gents bringt den rollenden Groove der 40er und 50er auf die Bühne. Dabei zupfen und singen die vier Männer so energiegeladen und voller Liebe, als hätten sie diese Ära selbst miterlebt. Woher die Liebe kommt und was genau Bluegrass ist, verrät uns die Kölner Band im Interview. Zum gesamten Interview mit The Stompin' Gents

Interview mit Jannik Fischer
Künstler der Woche

Interview mit Jannik Fischer

(8. November) Jannik Fischer gründete mit 15 Jahren eine Band namens "Rebellious Spirit". Während andere für die Schule paukten, stand er auf großen Bühnen und verzauberte die Menschen mit seiner Stimme. Heute ist er vor allem als Solokünstler aktiv, nicht nur mit seiner Stimme, sondern auch mit Klavier, Gitarre und DJ Pult. Wie er das alles unter einen Hut bringt und wie er die Jugend als Rockstar erlebt hat, verrät uns Jannik im Interview. Zum gesamten Interview mit Jannik Fischer

Interview mit Tanzlicht K
Künstlerin der Woche

Interview mit Tanzlicht K

(25. Oktober) "Augenblicke des Zaubers, der Sinne und Gefühle." Keiko Schmitt alias Tanzlicht K verbindet Bewegung, Feuer und Licht und macht daraus Kunst. Mit ihren Shows will die junge Artistin Menschen zu einer Flucht aus dem Alltag verhelfen und entwickelt dafür teilweise jahrelang Choreographien und stellt große Projekte auf die Beine. Keiko erzählt uns von ihren Anfängen als Tänzerin, der Schönheit des Feuers und großen Projekte für die Zukunft. Ein Gespräch mit einer Frau voller Ideen. Zum gesamten Interview mit Tanzlicht K

Interview mit Rock'n Bluesy Francky
Künstler der Woche

Interview mit Rock'n Bluesy Francky

(18. Oktober 2021) Thank you for the music! Wenn Franck Kade alias Rock n' Bluesy Francky in die Tasten seines Klaviers greift, ist es schwer, die Beine stillzuhalten. Binnen kürzester Zeit zieht der gebürtige Tansanier jeden in den Bann seiner einzigartigen Darbietung und macht dem Betrachter schnell klar: er ist für die Musik geboren. “I’ve got the Blues in my Blood…”. Über die Liebe zur Musik, Dankbarkeit und große Vorbilder. Zum gesamten Interview mit Rock n' Bluesy Francky

Interview mit Daria and the Groove Foundation
Künstler der Woche

Interview mit Daria and the Groove Foundation

(11. Oktober 2021) "Wir wollen Musik spielen, die uns selbst beeinflusst hat - Musik, die wir lieben", so das Motto der Kölner Band Daria and the Groove Foundation. Teils gefühlvoll, teils kräftig mischt die Retroband Soul, Funk und Jazz und holt damit eine fast schon verstaubte Musikära ins heute, ohne auch nur ein Stück Authentizität auf dem Weg zu lassen. Über Musik vergangener Zeiten und einen Anruf, der alles veränderte. Zum gesamten Interview mit Daria and the Groove Foundation

Interview mit Andalousi Elakel
Künstler der Woche

Interview mit Andalousi Elakel

(3. Oktober 2021) Die Lichter werden gedimmt, das Publikum wartet gespannt, ein junger Mann sitzt in einem roten Sessel auf der Bühne. Und jetzt? Er erhebt sich, renkt und lenkt seinen Körper und ehe man sich versieht, folgen Kunststücke, die, so meint man, physikalisch nicht möglich sein sollten. Der junge Mann im Zentrum des Lichtkegels heißt Andalousi Elakel und gehört zu den besten Gleichgewichtskünstlern Deutschlands. Über einen Artisten, für den die Welt Kopf steht. Zum gesamten Interview mit Andalousi

Interview mit Phil Young
Künstler der Woche

Interview mit Phil Young

(13. September 2021) Balladen über die Liebe und das Leben. Wer zum ersten Mal einen Song von Phil Young hört, mag Vergleiche zu Ed Sheeran oder John Legend ziehen - einfache Instrumentierung, Zeilen voller Emotionalität und eine Melodie, die einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen möchte. Wie stellt dieser junge Mann das an? Der Wahlkölner erzählt uns von seinem Schaffensprozess, den großen und kleinen Bühnen dieser Welt und dem wunderbaren Gefühl Zuhörer mit den eigenen Songs zu berühren. Zum gesamten Interview mit Phil Young