Firmenfeier aufgePEPPT

Weinfest: Genussvolles Firmenevent mit Wein, (Weib) und Gesang!

Weinfest als Firmenfeier
© iStockphoto.com/azulox

Sie möchten Ihren Mitarbeitern beim nächsten Betriebsfest eine ganz besondere Gaumenfreude bereiten? Dann schenken Sie diesen auf der Firmenfeier doch einfach mal reinen Wein ein und organisieren Sie ein firmeninternes Weinfest mit Degustation, ausschweifendem Menü und französischen Chansons. Mit unseren Tipps und Ideen feiern Sie schon bald ein opulentes und ausgelassenes Weinevent ganz im Stile der römischen Götter!

Ob Wein, Whisky oder Bier - mit bestimmten alkoholischen Getränken wird je nach Anlass und Geschmack oftmals ein ganz besonderer Hochgenuss verbunden. Vor allem der Wein findet dabei mit seinen unzähligen lieblichen bis trockenen Varianten besonders viele Anhänger. Was bietet sich also besser an, um Ihre Mitarbeiter bei der nächsten Jubiläumsfeier, Weihnachtsfeier oder einem anderen Firmenevent einmal so richtig zu verwöhnen, als ein firmeninternes Weinevent? Dazu muss Ihr Firmensitz nicht einmal an der Mosel oder in Rheinhessen gelegen sein und auch ein Betriebsausflug zum Weinfest ist gar nicht unbedingt nötig - guten Wein kann man sich schließlich überallhin holen!

Stilvolles Ambiente für ein gelungenes Weinevent

Der Genuss wird bei einem gelungenen Weinfest - wie bereits erwähnt - ganz groß geschrieben und neben dem Rotwein sollten sich also auch Stil und Eleganz wie ein roter Faden durch Ihr gesamtes Weinevent ziehen. Angefangen bei der Location, die gar nicht prunkvoll genug sein kann: Ein altes Herrenhaus oder ein fantastisches Schloss, im besten Fall natürlich mit beschaulichem Weinkeller, eignet sich perfekt für die süffige Firmenfeier. Wenn Ihr Weinfest als Sommerfest ausgelegt ist, dann lässt sich dem Chardonnay natürlich auch im Grünen in einer abgelegenen Park- oder Gartenanlage frönen. In einer solch beeindruckenden Location müssen Sie dann auch nicht mehr viel Zeit und Energie für die Dekoration aufwenden - Weinfässer, Flaschen, Decanter und Co. schaffen auch so in jedem Fall das richtige Ambiente. Es empfiehlt sich jedoch in der Einladung einen eher schicken Dresscode vorzugeben, um dem edlen Weinevent die Krone aufzusetzen.

Degustation und Menü: Das Herzstück des Weinfestes

"Wining and Dining" ist auf der ganzen Welt ein beliebtes Konzept für Geschäftsessen und Firmenfeiern!

Der kulinarische Aspekt nimmt auf dem Weinevent natürlich den wichtigsten Part ein - denn dabei können Sie und Ihre Gäste es sich einmal so richtig gut gehen lassen und trinken und schlemmen wie Gott in Frankreich. Schon Goethe wusste, dass das Leben zu kurz ist, um schlechten Wein zu trinken - sorgen Sie deshalb unbedingt dafür, dass ein erfahrener Sommelier vor Ort ist und hinsichtlich der Wahl und Abfolge der Weine durch den gesamten Abend führt. Dieser wird Ihren Gästen tolle und abwechslungsreiche Weine zur Degustation (Verkostung) zur Verfügung stellen und dazu mit reichlich Fakten und Hintergrundwissen glänzen. So kommt auf der Firmenfeier auch der pädagogische Aspekt nicht zu kurz und manch einer entdeckt vielleicht sogar noch eine bisher verborgene Liebe für Chianti oder Sauvignon Blanc. Der Spuckeimer sollte dabei bei aller Liebe aber doch hin und wieder genutzt werden, bevor einer der Gäste noch etwas tut oder erzählt, was ihm am Montagmorgen im Büro vielleicht etwas unangenehm ist - im Wein liegt ja bekanntlich die Wahrheit und dieser ist daher besonders im Firmenumfeld mit Vorsicht zu genießen.

Schmackhaft begleitet wird die Weinprobe von einem perfekt auf den Wein abgestimmten Degustationsmenü. So lernen die Gäste des Firmenevents direkt, welche Speisen zu den jeweiligen Weinen passen und werden dabei auch noch kulinarisch verwöhnt. Falls Ihr Weinevent ein Ländermotto hat und dort beispielsweise ausschließlich französische, spanische oder italienische Weine verköstigt werden, können Sie dazu wunderbar landestypischen Käse mit Baguette, Tapas oder Antipasti reichen. Dies ist übrigens eine besonders schöne Idee für ein internationales Firmenevent, bei dem Geschäftskunden oder Investoren aus dem jeweiligen Land anwesend sind. Wenn die Weine bunt gemischt sind und es allgemein etwas üppiger ausfallen darf, dann tischen Sie Ihren Gästen jedoch am besten ein ausschweifendes Degustationsmenü auf. Dies besteht meist aus fünf Gängen, zu denen jeweils ein passender Rot- oder Weißwein kredenzt wird. Zwischen den Gängen gibt der Sommelier außerdem kleine Erklärungen zur Herkunft und zum Herstellungsprozess der Weine und kleine musikalische Einlagen entspannen den Festschmaus zusätzlich.

Jazz und Chanson: Musik für Weinliebhaber

Bei all dem geballten Fachwissen zu Wein, Winzerei und Co. bedarf es natürlich auch unbedingt einer charmanten musikalischen Umrahmung, um die Stimmung, die Trinkpausen und den gesamten Abend ein wenig aufzulockern - insbesondere wenn die Anwesenden auf dem Weinfest unseren Rat befolgen und immer brav den Spuckeimer benutzen. In das stilvolle Ambiente fügt sich beispielsweise zurückhaltende Jazzmusik nahtlos ein - vorgetragen von einem Saxophonisten, einer Dinnerband oder einem kompletten Jazz-Ensemble wird diese ein absoluter Genuss. Die Musiker spielen dabei während der Degustation dezent im Hintergrund und drehen in den Pausen begleitet von einer kraftvollen Jazz-Sängerin voll auf. So kommen alle Gäste nicht nur hinsichtlich des Weines, sondern auch in Sachen Musik voll auf ihre Kosten.

Wenn Sie bei der Weinprobe ein französisches Ländermotto umsetzen oder Ihren Gästen auf dem Weinfest einfach ein ganz besonderes Hörerlebnis gönnen möchten, dann können Sie auch eine Chanson Sängerin engagieren, die begleitet von einem Pianisten oder einem Akkordeonspieler die schönsten Chansons von Edith Piaf und Co. zum besten gibt. Der französische Lebensstil und insbesondere die französische Musik geht mit dem Wein bestens einher und passt daher optimal zu Ihrem firmeninternen Weinevent. Besonders zu späterer Stunde lässt es sich zu dem ausgelassenen und kabarettistischen Gesang hervorragend feiern und wenn am Ende alle Gäste gemeinsam den französischen Cancan auf den Tischen tanzen, dann war Ihr Weinevent in jedem Fall ein voller Erfolg!

Flashlight

Wie wird die musikalische Umrahmung neben dem Wein ein wahrer Genuss?

Saxophonist Tobi S
5 von 5 Sternen
(12)
Einzelmusiker, Saxophon
Standort:
Zürich(CH)
Möchten Sie Ihren Weinevent zu einem positiven, unvergesslichen Erlebnis machen? Gerade bei solchen Anlässen, bei denen ein gewisses Niveau eingehalten werden soll, ist ein Saxophonist perfekt. Denn die Live-Musik, die ein Jazz Saxophonist auf die Bühne bringt, sorgt für eine gehobene, anspruchsvolle Atmosphäre. Gleichzeitig ist der Saxophonist für einen Weinevent flexibel: Er kann schwungvolle, lebendige Lieder spielen und ebenso im Hintergrund dezente Töne erklingen lassen ohne die Gespräche an den Tischen zu übertönen. Zu guter Letzt muss es kein Solo-Auftritt des Jazz Saxophonisten sein. Er integriert sich hervorragend in größere Bands, zum Beispiel zusammen mit einem Trompeter oder sogar in einer ganzen Smooth Jazz Formation. Erfahrene Musiker sind natürlich in der Lage, mehrere Rollen zu übernehmen: So kann beim Empfang und vor Beginn des offiziellen Programms lockere, moderne Musik auf den Abend einstimmen, während es beim Weinevent dann elegante, ruhige, nicht zu aufdringliche Musik im Hintergrund gibt. Wenn Sie neugierig geworden sind und auch für Ihre Firmenfeier einen Saxophonisten suchen, dann können Sie gerne mit uns von Muppethorns Kontakt aufnehmen und weitere Details zu einer eventuellen Buchung erfahren - denn was ist ein perfekter Weinevent ohne Musik? Mit chilligen Beats schmeckt jeder Tropfen noch besser!
Lothar Meunier
5 von 5 Sternen
(11)
Einzelmusiker, Französische Musik
Standort:
Wülfrath(DE)
Es ist immer wieder ein Erlebnis: Ein Glas Champagner, ein Sommelier serviert erlesene Weine, der Koch zeigt sein ganzes Können. Und dazu spiele ich mit Freude französisches Akkordeon, Musette-Walzer und Chansons. Das lässig, fröhlich und manchmal auch melancholisch gespielte Akkordeon, gesungene Chansons kombiniert mit einer charmanten und lockeren Performance lässt, die Veranstaltung zu einem Genuss werden. Bei meinen Auftritten bemerke ich immer wieder, wie sehr diese Musik sowohl Jung als auch Alt anspricht. Die Zuhörer erleben ein wenig das Ambiente des französischen „bal musettes“. Die Musette-Musik und Chansons von Edith Piaf, Gilbert Bécaud, Yves Montand, Charles Trenet, Charles Aznavour oder ZAZ bringen ein Stück Frankreich in jede Veranstaltung. Natürlich darf auch die Musik aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ nicht fehlen. Und nach jedem Glas Wein kommt man dem französischen Lebensgefühl etwas näher...
Julia Kokke
5 von 5 Sternen
(21)
Einzelmusiker, Gesang
Standort:
Hannover(DE)
Bei Weinevents mit einem Ländermotto ist es immer eine schöne Idee, die Musikstücke auf das jeweilige Land abzustimmen. So passen z.B. zu französischen Weinen Chansons wie "C’est si bon", "La mer" oder auch "La vie en rose". Ein italienischer Abend wird mit "Nel blu dipinto di blu (Volare)", "Ciao ciao bambina" oder "Marina" ein wahrer Genuss. Auch deutsche, griechische, amerikanische und portugiesische Themen kann man wunderbar umsetzen. Die enge Zusammenarbeit mit dem Winzer, Gastronomen oder Sommelier über den Charakter der Weine bringt mich immer wieder auf neue Ideen. Hier eine Auswahl meiner kulinarischen Themenabende: "Menu et Chanson: Deutsch-französischer Abend", "Bella Italia: Die schönsten italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre", "Diva Las Vegas: Dinner Jazz mit anschließender Tanzparty (60er Jahre Soul)" und "Kokktails: Deutsche Schlager der 50er und 60er Jahre, frisch gemixt!"
Thierry, Französische Chanson , sänger
5 von 5 Sternen
(11)
Einzelmusiker, Chanson
Standort:
Ludwigsburg(DE)
Thierry Saladin, der französische Sänger von Bidonville, bringt französisches Flair aus der Hauptstadt Paris mit. Begleitet wird Thierry von Akkordeon-Virtuose Serge Batt. Begeisterung liegt in der Stimme, in Mimik und Gestik von Sänger Thierry Saladin, als er mit hinreißend französischem Akzent kleine Erklärungen zu den verschiedenen Songs liefert. Das Duo bietet leidenschaftliche Interpretationen: Yves Montand, Charles Trénet, Serge Gainsbourg, Charles Aznavour, Edith Piaf, u.v.m. - aus der langen Liste französischer Chansonniers stellen die Musiker ein Programm zusammen, das mit seinem Auf und Ab von Melancholie, Liebe, Schmerz,Trauer, Freude und Sehnsucht sich so wechselhaft darbot wie das Leben selbst. Es geht um die Liebe, natürlich, denn was ist in Paris sonst schon wichtig ? Es geht aber auch um Drama, Übermut, Alltäglichkeit und um den Drang, sich an grauen Tagen einfach vom Wind fortwehen zu lassen. Französische Musik ergänzt natürlich wunderbar ein französisches Weinsortiment und französische Speisen. Es geht ja um das allgemeine Lebensgefühl und um Savoir Vivre, also die Lebenskunst, wie die Franzosen sie kultivieren.