Jake & Flo
1/9
5 von 5 Sternen
Band, Cover-Band
  • 70er Jahre Hits
  • 80er Jahre Hits
  • 90er Jahre Hits
  • Pop
  • Aktuelle Chart-Hits
  • Partyband
  • Tanz-/Hochzeitsband
  • Dinnerband
  • Popband
  • Cover-Band
Standort:
10247 Berlin(DE)
Aktionsradius:
600 km
Gage:
auf Anfrage
bei eventpeppers:
seit 6/2015

Beschreibung

"Jake & Flo" - das ist akustische Popmusik, Gitarre, Klavier, Kontrabass, Schlagzeug und die unverwechselbaren Stimmen von Jakob Rosendal, Menno Stuifmeel und Floryan Kœrber. Die Band, ob als Duo, Trio oder Quartett, formiert sich um Floryan Kœrber, einem leidenschaftlichen Musiker und Absolvent der Popakademie Mannheim und des Complete Vocal Institute Kopenhagen und begeistert seit ihrer Gründung in 2009 ihr Publikum mit ihren gelungenen akustischen Interpretationen bekannter Popsongs. Mehr als 300 Auftritte in ganz Europa - ob Livekonzert, Firmenfeier oder Privatparty - mit ihrer charmanten Art und feinem Gespür für die richtigen Töne zwischen Easy-Listening und energetischem Groove wird jeder Anlass zu einem Fest.

Repertoire

Africa (Toto)
Adventure Of A Lifetime (Coldplay)
Against All Odds (Phil Collins)
Ain't Nobody (Chaka Khan)
All About That Bass (Meghan Trainor)
All Night Long (Lionel Richie)
Angel (Sarah McLachlan)
Angel (Shaggy)
Angels (Robbie Williams)

Back For Good (Take That)
Bad Romance (Lady Gaga)
Beat It (Michael Jackson)
Billie Jean (Michael Jackson)
Bohemian Rhapsody (Queen)
Boyband Medley (Various)

California Gurls (Katy Perry)
Can't Feel My Face (The Weeknd)
Can't Help Falling In Love (Elvis Presley)
Call Me Maybe (Carly Rae Jepsen)
Celebration (Kool & The Gang)
Change The World (Eric Clapton)
Clocks (Coldplay)
Daughters (John Mayer)
Don't Speak (No Doubt)
Don't Stop The Music (Rihanna)
Don't Worry Be Happy (Bobby McFerrin)
Dreadlock Holiday (10CC)
Drops Of Jupiter (Train)
Easy (Lionel Richie)
Easy Lover (Phil Collins)
Englishman In New York (Sting)
Every Breath You Take (The Police)
Every Little Thing She Does Is Magic (The Police)
Everybody's Changing (Keane)
Faith (George Michael)
Fields Of Gold (Sting)
Fragile (Sting)
Free Fallin' (Tom Petty)

Get Down On It (Kool & The Gang)
Georgy Porgy (Toto)
Geronimo (Sheppard)
Ghostbusters Theme (Ray Parker Jr.)
Gipsy Kings Medley
Grenade (Bruno Mars)

Halleluja (Jeff Buckley)
Heal The World (Michael Jackson)
Hey Jude (The Beatles)
Hey Ya (Outkast)
Hit Me Baby (Britney Spears)
Highway To Hell (AC/DC)
Hotel Califonia (The Eagles)
I Can't Make You Love Me (George Michael)
I Belong To You (Lenny Kravitz)
I Promised Myself (Nick Kamen)
I Wish (Stevie Wonder)
If I Aint Got You (Alicia Keys)
In My Life (The Beatles)
Iris (Goo Goo Dolls)
It's Not Unusual (Tom Jones)
I'm Still Standing (Elton John)
I'm On Fire (Bruce Springsteen)
I'm Yours (Jason Mraz)
Jungle Drum (Emilia Galotti)
Just The Way You Are (Bruno Mars)
Just The Way You Are (Billy Joel)

Kiss From Rose (Seal)

Lady (Modjo)
Let It Be (The Beatles)
Like A Prayer (Madonna)
Livin' On A Prayer (Bon Jovi)
Locked Out Of Heaven (Bruno Mars)

Man In The Mirror (Michael Jackson)
Marry You (Bruno Mars)
Message In A Bottle (The Police)
More Than Words (Extreme)
Mr. Brightside (The Killers)
My Love (Justin Timberlake)

Neon (John Mayer)
No Woman No Cry (Bob Marley)
Nobody Wants To Be Lonely (C. Aguilera & R. Martin)
Purple Rain (Prince)
Rolling In The Deep (Adele)
Rock With You (Michael Jackson)
Rocket Man (Elton John)
Rosanna (Toto)
Rude (Magic!)

Sean Paul Medley
Senorita (Justin Timberlake)
September (Earth, Wind & Fire)
Seven Days (Craig David)
Shape Of My Hearth (Sting)
Shake It Off (Taylor Swift)
She (Green Day)
Slow Dancing In A Burning Room (John Mayer)
Somebody That I Used To Know (Gotye)
Stand By Me (Ben E. King)
Stay On These Roads (A-HA)
Sweet Child Of Mine (Guns'n'Roses)
Teardrop (Massive Attack)
Teenage Dream (Katy Perry)
The Joker (Steve Miller Band)
The Scientist (Coldplay)
The Show Must Go On (Queen)
The Way You Make Me Feel (Michael Jackson)
This Love (Maroon 5)
Too Close (Alex Clare)
Treasure (Bruno Mars)
Umbrella (Rihanna)
Use Somebody (Kings Of Leon)

Valerie (Amy Winehouse)
Viva La Vida (Coldplay)

Want To Want Me (Jason Derulo)
We Found Love (Rihanna)
Whats Going On (Marvin Gaye)
Why Georgia (John Mayer)
Wicked Game (Chris Isaak)
With Or Without You (U2)
Woman (John Lennon)
Wonder Why (Curtis Stigers)
Wonderwall (Oasis)
Wonderfull Life (Hurts)

You Are So Beautiful (Joe Cocker)
Your Song (Elton John)

Referenzen

Jake & Flo spielten bereits für:

AIDA Kreuzfahrtschiffe, Europaparlament Brüssel, Puma AG, Deutsche Post AG, Radisson Hotels, AVIS, Kalkscheune Berlin, Fashion Week Berlin, SAP AG, ...

...... und viele weitere glückliche Kunden.

Ein herzlicher Dank!

... die Band:

Floryan studierte an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl und der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim bei Dozenten Michael Koschorek (Kosho / Söhne Mannheims) und Peter Wölpl (Billy Cobham). Er schloss beide Studiengänge erfolgreich zum "Staatlich geprüften Leiter der Popularmusik" als Jahrgangsbester und "Bachelor of Arts" ab. Seit seiner frühen Jugend absolvierte er mehr als 500 Live-Auftritte und Studio-Aufnahmen mit verschiedenen namhaften Künstlern in ganz Europa, auch für Radio und Fernsehen (MTV, VIVA, PRO7, ZDF, ...)

Jakob, geboren in Aarhus (Dänemark), startete seine Karriere als Sänger und Multi-Instrumentalist schon in jungen Jahren. Mit seinem großen Herz für Pop, Rock und R'n'B spielte er seither hunderte Konzerte - von A-Capella bis Big Band Jazz. Er ist Absolvent der "Complete Vocal Academy", Europa's größtem Gesangsinstitut in Kopenhagen.

Menno, obwohl mittlerweile in Bayreuth wohnhaft, wurde in der deutschen Musikpresse auch schon bewundernd als der holländische Stevie Wonder bezeichnet. Er hat sich seit seinem Musikstudium am königlichen Konservatorium in Den Haag einen internationalen Ruf als einer der besten Soul-Sänger Europas gemacht, und dies auf weltweiten Touren mit Künstlern wie den New York Voices, Montezuma's Revenge und als Musical-Darsteller unter Beweis gestellt.

Anna Guder, seit 2011 Percussionistin an der Seite von J&F, hat bereits bei mehr als 60 gemeinsamen Auftritten sich ihres festen Platzes im Bandgefüge verdient gemacht. Ob an der Cajon, ihrem Hauptinstrument, welches urspünglich aus Kuba stammt, oder auch am Piano oder der Gitarre zieht sie die bewundernden Blicke auf sich und ergänzt die Band mit ihrer einzigartigen Stimme.

Sebastian Vogt, ist schon seit den ersten gemeinsamen Studientagen an der Berufsfachschule für Musik Dinkelsbühl, der Schlagzeuger in diversen Bands zusammen mit Floryan. Heute zählt der Oldenburger zu den gefragtesten Schlagzeugern im Norden, und hat mit seinem virtuosen und gleichzeitig gefühlvollen Spiel schon Größen wie John Miles, Bobby Kimball (Toto) und Judy Bailey begleitet.

Karsten Fernau ist mit 30 Jahren Bühnen- und Studio-erfahrung als ausgebildeter Bassist (BIT in Hollywood, California) genreübergreifend ein fester Bestandteil der Musikszene und bestreitet mit vielen Formationen landesweit Auftritte im Radio/TV und auf der Bühne. Mit dem Kontrabass sorgt er im J&F Quartett für das subharmonische Fundament.