Perfekt geplant!

Improvisationstheater: Firmenevent mit Mehrwert!

Improvisationstheater für Firmenevent
© Improtheater Paternoster

Ob Tagung oder Firmenfeier - im beruflichen Unterhaltungsprogramm sollte auch immer ein gewisser Mehrwert für die Mitarbeiter des Konzerns enthalten sein. Mit Improvisationstheater können Sie diese beiden Stränge spielerisch miteinander kombinieren. Die Gäste haben Spaß und gehen am Ende mit dem gewünschten Lerneffekt nach Hause. Wie das funktioniert? Lesen Sie hier alles über Unternehmenstheater auf Tagungen, Betriebsfesten und anderen Firmenevents.

Ein jeder kennt den Begriff Improvisationstheater - oder hat zumindest eine grobe Vorstellung davon. Schauspieler stehen auf der Bühne und lassen sich von den Zurufen des Publikums lenken, daraus entstehen dann amüsante Situationen. Doch kaum einer weiß, dass es abgesehen von diesen Impro-Shows auch eigene Themenshows und sogar das Business-Theater gibt, das komplett auf ein Konzerne zugeschnitten ist und den Mitarbeitern wertvolle Inhalte vermittelt - auf humorvolle Art und Weise. Unser Experte Sebastian Weiß vom Improtheater Paternoster erklärt nun den Unterschied zwischen diesen Formen des Improvisationstheaters und zeigt auf, welche genialen Möglichkeiten das Unternehmenstheater für einen Tag der offenen Tür, sowie für Tagungen und andere Corporate Events bietet.

Impro-Show, Themenshow und Unternehmenstheater

Improvisationstheater ist breit gefächert - manche Shows dienen der reinen Unterhaltung, während andere eher als Teil des Arbeitsprozesses gewertet werden können. Während eine Impro-Show rein unterhaltend und größtenteils improvisiert ist, wird in eine Themenshow das Thema des Unternehmens eingebunden. In Vorgesprächen wird mit dem Veranstalter dazu ein roter Faden geknüpft, die Themenshow bleibt aber dennoch größtenteils improvisiert. Davon stark zu unterscheiden ist das Unternehmenstheater oder Business-Theater. Dabei wird meist eine einzige Geschichte erzählt, während die Themenshow aus mehreren Szenen à 5-10 Minuten besteht. Beim Unternehmenstheater findet außerdem kaum Improvisation statt, die Stücke werden vorab teilweise komplett geschrieben. Diese sind dann gänzlich auf den Konzern zugeschnitten, vermitteln alle gewünschten Inhalte und sind sogar als kreativer Teil einer Tagung einsetzbar.

Welche Themen greift das Unternehmenstheater auf?

Im Berufsalltag stellen sich beispielsweise immer wieder Fragen wie: Was macht man, wenn der Kunde reinkommt? Wie begrüßt man ihn? Diese Service-Fragen können durch das Unternehmenstheater gestalterisch beantwortet werden. Der Lerneffekt wird dadurch maximiert und das Publikum nimmt aus der Aufführung ein umfängliches Servicebild mit, ganz im Interesse der Firma oder des Konzerns. Auch Ehrungsprogramme und Programme zum Teambuilding sind im Unternehmenstheater weit verbreitet und ein häufiger Wunsch ist ebenfalls das Thema Kritikkultur. Sebastian Weiß vom Improtheater Paternoster erinnert sich noch gut an einen Auftritt für einen Konzern, in dem bis dato nicht sehr konstruktiv Kritik geübt wurde. Der neue Vorstand wollte das nun auf einer Tagung angehen und hatte sich das Improvisationstheater dafür mit in's Boot geholt. "Wir Improleute saßen dann während der Tagung mitten unter den Leuten, als Führungskräfte getarnt. An abgesprochenen Stellen haben wir dann die Rede des Vorstands unterbrochen, mit Sätzen wie: 'Das glauben Sie doch sowieso nicht'. Dadurch kam dann direkt eine Diskussion zustande, auf die sich der Vorstand natürlich vorbereitet hatte und die er dadurch klar steuern konnte. Die Gäste der Tagung waren total überrascht. Am Ende sind wir dann noch auf die Bühne gegangen und haben ein Stück hinterhergespielt - spätestens da wusste also jeder Bescheid. Das war wirklich super."

Ausführliche Vorgespräche sind essentiell

In den Vorgesprächen müssen unter anderem Fragen zur gewünschten Botschaft des Stücks, zu den räumlichen Gegebenheiten und zum Publikum abgeklärt werden.

Um ein perfekt auf die Firma oder den Konzern zugeschnittenes Stück für das Unternehmenstheater entstehen zu lassen, sind ausführliche Vorgespräche und eine frühe Planung wichtig. Während eine Impro-Show von heute auf morgen spielbar ist und eine Themenshow auch noch einen recht großen Improvisationsanteil enthält und daher nur etwa eine Woche Vorbereitung erfordert, muss ein Stück für das Unternehmenstheater etwa ein Jahr vorher geschrieben und entwickelt werden. Im Entstehungsprozess kann man dann genaue Wünsche äußern und gemeinsam mit dem Improvisationstheater ein passendes Konzept erstellen. Abgeklärt werden sollte dabei unbedingt, welche Botschaft gesendet werden soll - denn der Kernpunkt der Show wird es sein, diese aus dem Publikum rauszukitzeln.

Voraussetzungen für das Unternehmenstheater

Um die räumlichen Gegebenheiten kümmert sich in den Vorgesprächen meist ein Projektleiter, der auch später mit auf der Bühne steht. Beim Unternehmenstheater muss nämlich auf verschiedene äußere Rahmenbedingungen geachtet werden. So wird beispielsweise ein gewisser Fokus benötigt und alle Zuschauer müssen die Bühne einsehen können. Sie sollten sich auch konzentrieren können, da das Unternehmenstheater ja etwas vermitteln soll. Während der Aufführung sollte daher unbedingt ein Servicestop erfolgen und die Aufführung sollte während einer Tagung eher am Nachmittag als am Abend stattfinden. Für das Improvisationtheater wird zwar keine riesige Bühne benötigt, aber ein gewisser Platz sollte dennoch vorhanden sein. Falls anschließend noch eine Showband oder eine Dinnerband auf dem Corporate Event spielen soll, muss außerdem darauf geachtet werden, dass die Bühnenaufteilung passt.

Kein Improvisationstheater ohne Publikum

Auch auf das Publikum muss in den Vorgesprächen unbedingt eingegangen werden: Gibt es Menschen, die unbedingt bespielt werden sollen? Oder Menschen, wie beispielsweise der Vorstand, die auf keinen Fall miteinbezogen werden sollen? An diese Vorgaben hält sich das Improvisationstheater dann selbstredend, achtet aber zusätzlich auch während der Show darauf, ob sich jemand nicht präsentieren möchte. "Niemand wird im Improvisationstheater bloßgestellt und der Umgang mit den Besuchern ist uns sehr wichtig", so Herr Weiß. Gerade im Firmenbereich haben Menschen häufiger Angst sich zu blamieren, deswegen wird von den Profis niemand auf die Bühne geholt, der es nicht möchte.

Wer jedoch mitmachen möchte, kann die Schauspieler dann beispielsweise auf der Bühne wie Puppen bewegen oder kann diese eine selbst erlebte Alltagssituation möglichst realitätsnah nachspielen lassen. Als Pianist wird er dann zum Regisseur der Szene und kann die Schauspieler durch das Klavier lenken. Die Regieanweisungen gibt er an den Tasten - hohe Töne bedeuten richtig, tiefe hingegen falsch. Sobald also ein tiefer Ton erklingt, müssen die Schauspieler die Szene wieder in eine andere Richtung lenken. Unabhängig vom Unternehmenstheater bieten manche Improvisationstheater außerdem noch ein Krimidinner an, bei dem alle mitmachen können. Alle Tische müssen dabei zusammenarbeiten und den Mörder finden. Das Krimidinner ist daher perfekt als Teambuilding-Maßnahme einsetzbar - oder einfach als unterhaltsamer Abend während einer Tagung.

Flashlight

Wie kann man interne Probleme einer Firma im Unternehmenstheater behandeln?

Improtheater Paternoster
Showkünstler, Comedy/Komik
Standort:
Berlin(DE)
Da gibt es sehr viele Möglichkeiten, ein Beispiel wäre: Ein Unternehmen steht gut aufgestellt am Markt da. Nach außen hin ist alles in Ordnung, die Zahlen stimmen, die Auftragsbücher sind voll. Doch innen gibt es viele Probleme und Baustellen, da alle Abteilungen am Anschlag sind, alle das Gefühl haben, sie tragen die meisten Last und werden in ihren Nöten nicht gehört. Diese Situation hat das Theater Paternoster in einem eigens dafür geschriebenen Theaterstück so dargestellt und verfremdet, dass die Bezüge und Parallelen klar sind, aber dennoch niemand vorgeführt wird. Dadurch entsteht über die Brücke des Theaters ein echter Dialog. In diesem Fall haben wir einen Western gespielt. Der Grundkonflikt bleibt erhalten, und alle Zuschauer wissen sofort, was gemeint ist. In der übertriebenen Darstellung des Theaters ist es einerseits leicht, über sich selbst zu lachen, und andererseits ermöglicht dieser neue Blickwinkel Verständnis für die Situation des anderen.