Beschreibung

Jürgen Keymer

JAZZzz...

englisch ausgesprochen klingt das Wort so weich und schön wie sich mit dem Saxophon spielen lässt. Es steht für hinreißenden Swing aber auch für Funk und Fusion mit ihrem interessanten und häufig unwiderstehlichen Rhythmus. Latin Jazz und Bossa Nova bieten wiederum andere schöne Rhythmen und Melodien. Beliebt sind Pop-Jazz Lieder, die, mit dem Saxophon gespielt, ihren besonderen Charme entwickeln. Von Bebop für Jazz Enthusiasten bis zum Tango für Liebhaber reicht das Repertoire, das sich genießen lässt und das fasziniert.

Speziell für Weihnachtsfeiern gibt es ein Programm mit jazzig swingenden Weihnachtsliedern

Der Saxophonist Jürgen Keymer freut sich immer wieder, wenn er Menschen bewegen kann, sei es in den Füßen oder mit berührenden Stücken in der Kirche. Immer nimmt er das Publikum auf eine Reise in die Melodienwelt mit und entführt es aus der Welt des Alltags. Die Besonderheit eines Anlasses wird hervorgehoben und unterstützt dessen Verlauf. Mit Livemusik lassen sich Nuancen erkennen, die auf Tonträgern verborgen bleiben und die der Musik neues Leben verleiht.

Bei einer Buchung als Einzelmusiker liefert eine PA-Anlage mit aufwendig produzierter Begleitmusik den musikalischen Rahmen. Diese, zum großen Teil von Live-Musikern eingespielte Begleitmusik, charakterisiert die Musikstücke in besonderem Maße und viele Hörer sind beim Wiedererkennen überrascht. Bei geringem Platzbedarf lassen sich die Besucher selbst in großen Räumen von der Musik gefangen nehmen und begeistern.

Repertoire

Im Repertoire befinden Sich Musikstücke der All-time Jazzgrößen
Count Basie
Chick Corea
Miles Davis
Paul Desmond
Duke Ellington
George Gershwin
Stan Getz
Benny Goodman
Dexter Gordon
Herbie Hancock
Antonio Carlos Jobim
Thelonius Monk
Charlie Parker
Cole Porter
Django Reinhardt
Sonny Rollins
Stevie Wonder
Joe Zawinul
und vieler anderer.

Auch wenn das Tenor-Saxophon die erste Wahl ist, mit seinem warmen und variablen Ton, bietet sich für Charlie Parkers Bebop oder Take Five von Paul Desmond das Alto-Saxophon an. Es ist ein wenig kräftiger und nähert sich etwas dem Trompetenklang an. Das Soprano-Saxophon ist hingegen weicher und noch höher als das Alto und klingt kräftiger als eine Klarinette. Dem gegenüber steht das Bariton-Saxophon, das mit seinem tiefen Sound beeindruckt. Auf Wunsch kann aus dieser Palette ausgewählt und neben der Vielseitigkeit der Musikstücke auch im Klang des Musikinstrumentes gewählt werden.

Bei Partys beliebt ist die bunte Palette der Jazz-Pop Musikstücke , die up to date modern bearbeitet wurden und hier gewissermaßen einzigartig dargeboten viele Hörer überraschen, mitnehmen und begeistern. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

Aus über 50 Stunden Musik kann ausgewählt und spezielle Wünsche, die noch nicht im Programm vorhanden sind, können erfüllt werden.

Referenzen

Zahllose begeisterte Zuhörer,
zum 12. mal in Folge bei den Dürener Jazztagen,
auf den Messen Köln, Düsseldorf und Frankfurt,
bei Firmenfeiern z. B. Kaufhof und städtischen Verkaufszenten,
in Hotels wie Hyatt und Maritim ...

Duo Swingin' Flute / Bigband Komposition

Es ist auch möglich, das Duo Ute Weißenborn (Flöte) und JK (p) zu buchen.

Eine Bigband Komposition finden Sie auf der Website von key-sax-mer.