Perfekt geplant!

Polterabend: Party feiern vor der Feier

Polterabend Party feiern
©iStockphoto.com/DisobeyArt

Scherben bringen GlĂŒck! - unter diesem Motto fliegen am Polterabend haufenweise Teller und Tassen. Doch geht auch ein Polterabend ohne poltern? Welche BrĂ€uche gibt es eigentlich? Und wer sorgt fĂŒr Stimmung? Wir klĂ€ren die wichtigsten Fragen rund um den Polterabend.

Wer organisiert den Polterabend?

Traditionell wird der Polterabend von den Brauteltern ausgerichtet. In den letzten Jahren ĂŒbernehmen diese Aufgabe aber auch zunehmend die Trauzeugen – und lassen sich oft noch ein paar fiese Ideen einfallen.

Wie lÀuft der Polterabend ab?

Der Ablauf des Polterabends ist relativ einfach: Sektempfang – Geschirr zerschlagen & aufkehren, dabei leeren die GĂ€ste das ein oder andere Glas – geselliges Beisammensein. Kurz zusammengefasst: es wird eigentlich pausenlos getrunken!😉

Wer wird eingeladen?

Tipp: Auch die HochzeitsgÀste einladen. So lernen sich die GÀste untereinander schon vorab kennen und die Trauung wird ungezwungener!

Ein Polterabend ist vor allem dann eine richtig gute Idee , wenn das Brautpaar viele Freunde, Kollegen und Bekannte hat und einfach nicht alle zur bevorstehenden Hochzeit einladen kann. Durch einen Polterabend können dennoch alle zusammen auf das bevorstehende Ereignis anstoßen. Übrigens: die Einladung erfolgt zwanglos, auf dem Dorf kommt dann auch noch gerne die ganze Nachbarschaft dazu!

Wer sorgt fĂŒr Unterhaltung?

Ideen fĂŒr den Polterabend gibt es viele, aber wer hat schon die Nerven, sich kurz vor der Hochzeit auch noch um den Polterabend zu kĂŒmmern? Gut, dass es dafĂŒr Profis gibt! FĂŒr die akustische Begleitung beim „Kehren“ eignen sich vor allem Musiker, die wenig technisches Equipment brauchen – schließlich findet das Event im Freien statt! Alleinunterhalter, kleine Bands oder auch eine zĂŒnftige Blaskapelle sind hier bestens ausgestattet. Aber auch ein ShowkĂŒnstler oder Comedian sorgt gerne mit einer kleinen Einlage fĂŒr unvergessliche Momente.

Welche BrÀuche zum Polterabend gibt es?

  • Geschirr „zerdeppern“
    Ein klassischer Polterabend bedeutet in erster Linie viel Arbeit fĂŒr das Brautpaar – und viel Spaß fĂŒr die GĂ€ste. WĂ€hrend die Eheleute in spe kehren, schaufeln und fegen, schauen Freunde und Familie belustigt zu und lassen es sich bei einem GlĂ€schen gut gehen. Doch aufgepasst: nur Keramik, Porzellan und Steingut darf fliegen! Spiegel und GlĂ€ser bringen dagegen UnglĂŒck. Das gemeinsame Zusammenkehren der Scherben soll die Verbundenheit des Paares symbolisieren und zeigen: hey, zusammen schaffen wir alles!
  • Hose des BrĂ€utigams verbrennen
    Um Mitternacht wird die Hose des Göttergatten verbrannt, um seine Junggesellenzeit symbolisch zu beenden. Die Asche wird dann zusammen mit einer Flasche Schnaps vergraben. Manchmal wird auch der BH der ZukĂŒnftigen mitverbrannt.😉
  • Festnageln der Schuhe der Braut
    In manchen Gegenden werden die Schuhe der Braut auf ein Brett oder an einen Baum genagelt, damit sie vor der Hochzeit nicht mehr weglaufen kann.

Welche Alternativen zum Polterabend gibt es?

Die momentan angesagteste Alternative zum Polterabend ist sicherlich der JGA- der Junggesell(inn)en-Abend. Allerdings ist es nicht jedermanns Sache, in seltsamen Klamotten durch die Stadt zu ziehen oder den Abend in einem Striplokal zu verbringen.
Wer es lieber ruhiger angehen möchte, fĂŒr den wĂ€re ein Mottoabend wohl eine kreative Variante
hier ein paar Ideen, die sicherlich auch fĂŒr einen unvergesslichen Abend sorgen:

  • Bayerischer Abend – am besten zĂŒnftig mit einem Akkordeonspieler oder einer Volksmusikband!
  • Bella Italia - dolce vita mit einer italienischen Band und toller Pasta.
  • Karibische Nacht - lĂ€ssige Loungemusik und richtig gute Cocktails am Start
  • Black & White - erlaubt sind nur die Farben schwarz und – wer hĂ€tte es gedacht? – weiß, egal ob Klamotten, Deko oder Geschirr!
  • Bad Taste - je schlechter das Outfit, umso besser! Schließlich darf man sich zur anschließenden Hochzeit wieder richtig schön herausputzen.
  • Egal, ob klassischer Polterabend, gemĂŒtlich-bayerisch oder flippige Bad Taste-Party - die Hauptsache ist, dass sich das Brautpaar gebĂŒhrend mit Freunden und Familie vom „ledig sein“ verabschiedet!

    Alternativen Polterabend
    ©iStockphoto.com/Yuri Arcurs • ©iStockphoto.com/demarco-media