CHRISTYAN # just live

Beschreibung

Christyan - der gebürtige Konstanzer und zwischendurch Wahlhamburger - spielt und singt im heute so beliebten Stil des „Singer-Songwriters“ (Akustik-Gitarre und Stimme). Titel von bekannten Interpreten dieser Musikrichtung, wie Milow, Ed Sheeran, James Blunt, Bruno Mars… etc., die Klassiker von Neil Diamond, Simon & Garfunkel, Leonhard Cohen, Eagles, Rolling Stones… etc. Aber auch von unseren "deutschen Helden" Clueso, Johannes Oerding, Sportfreunde Stiller, Adel Tawil... etc. Doch versucht er dabei nicht ein Duplikat zu erstellen, sondern er interpretiert seinen eigenen Stil, ohne dabei die Treue zum Original zu verlieren. Mit seiner ihm eigenen Wahrnehmung, seinem Gefühl und seiner eigenen Stimmung, die zu einem Song entsteht. Seit Jahren musiziert Christyan mit dem Anspruch, jeden Ton und jede Zeile so zu singen und zu spielen, dass jedes Wort und jeder Akkord seine Leidenschaft zur Musik und der Philosophie, die im Inhalt eines Musikstücks steckt, ausdrückt. Seine Stimme und seine Gitarre bilden zusammen quasi ein „Ensemble“, das entweder Geschichten des Lebens, über Glück und Leid der Liebe erzählt oder auch zum Feiern animierende Stimmungssongs präsentiert.

In Clubs, Bars und Kneipen, ob in Konstanz oder München, schwingt die verruchte, losgelassene, aber vor allem entspannte Atmosphäre, die schon in den 60er Jahren im Hamburger „Star-Club“ süchtig machte, wenn es hieß „Live on Stage“. Ganz besonders, wenn Oldies der 60er, 70er, 80er klingen, wie aktuelle Singer-Songwriter-Arrangements. Titel für Titel entsteht bald eine fast schon intime Beziehung zwischen ihm und dem Publikum.
Warum? Wahrscheinlich weil man ihm glaubt, was er da tut.

Thomas Gottschalk hat ihn bereits vor Jahren mit seinem legendären „Respekt“ ausgezeichnet, als er das „Baila Me“ von den Gipsy Kings im Studio der „Gottschalk’s Houseparty“ präsentierte.
Die Saisoneröffnung „Borussia Mönchengladbach“ und der Auftritt vor der Kelly Family in Osterholz-Scharmbeck war so ziemlich das Spektakulärste seiner Musikerkarriere.

Völlig unstrukturiert und doch synergetisch spielt und singt Christyan ein Repertoire aus Pop/Rock, Folk, Country, Balladen, Deutsch-Pop. Sein Hauptwirkungsgebiet ist das große Umfeld von Konstanz am Bodensee, doch tourt er ebenso gerne in der benachbarten Schweiz, in Österreich und natürlich in allen anderen Bundesländern in Deutschland. Standesgemäße Anreise mit seinem kultigen Volvo Amazon, Baujahr 1965.
Und jetzt viel Spaß bei dieser sehr persönlichen Musikalischen Unterhaltung.

Repertoire

Vor 2000…
Jeans On (David Dundas), Losing My Religion (R.E.M.), Mad World (Gary Jules), Sweet Caroline (Neil Diamond), I Still Haven't Found (U2), I Hear You Knocking (Dave Edmunds), I’m A Believer (The Monkees), Honky Tonk Woman (The Roling Stones), Have you Ever Seen The Rain (Creedance Clearwater Revival), So Long Marianne (Leonhard Cohen), Halleluja (Jeff Buckley), Hotel California (Eagles), Wake Up Little Susie (Everly Brothers)… etc.

Ab 2000:
The Lazy Song (Bruno Mars), You And Me (Milow), Elle King (Ex's and Oh's), Jolene (The Boss Hoss), Let Her Go (Passenger), Amazed (Lonestar), Purple Rain (Prince), Lemon Tree (Fools Garden), You're Beautiful (James Blunt), 1973 (James Blunt), All Summer Long (Kid Rock), Love Yourself (Justin Bieber), Somebody Like You (Keith Urban), Sound Of Silence (Disturbed), Hey There Delilah (Plain White Ts), Sing (Travis)

> Deutsch: Ist da Jemand (Adel Tawil), Cello (Clueso), Kreise (Johannes Oerding), Applaus Applaus (Sportfreunde Stiller) …etc.

WENN’S DER RAHMEN ZULÄSST AUCH GERNE:
Ham Kummst (Seiler und Speer), Fürstenfeld (STS), Zwickts Mi (W. Ambros), Amoi Seg Ma Uns Wieder (Gabalier) …etc.

ODER AUCH AUS DEM SÜDEN:
Baila Me (Gipsy Kings), Ragazzo Della Via Gluck (Adriano Celentano), Piccola e Fragile (Drupi), Torneró (I Santo California)
… etc.

Referenzen

Bar-Street-Festival, Lahr; Bar-Street-Festival, Oberndorf; Bar-Street-Festival, Schramberg; Bar-Street-Festival Rheinfelden... Grand-Hotel Kronenhof Pontresina; 5. Element Radolfzell, Mercedes Höflacher Ravensburg; Villa Singen, Stadtfest Radolfzell, Reiterfest Hof Hewenblick... etc. (und viele private und gewerbliche Events, die hier nicht aufgeführt werden dürfen.)