BOSSAria
1/9
5 von 5 Sternen
1 Bewertung (2 Buchungen)
Band, Latin
  • Barmusik
  • Jazz
  • Smooth Jazz
  • Latin
  • Kubanische Musik
  • Lateinamerikanische Musik
  • Salsa
  • Dinnerband
  • Jazzband
  • Latin-Band
Standort:
06108 Halle(DE)
Aktionsradius:
500 km
Gage:
€€
bei eventpeppers:
seit 1/2020

Beschreibung

Nun doch fast so trocken wie ein Martini

Bei Bossa Nova denkt man sofort an Antonio Carlos Jobim. Völlig zu Recht. Doch wenn es darum geht, BOSSAria’s Musik zu beschreiben, kommt man nicht umhin, von Paul Desmond zu schwärmen. Er beschrieb seinen Saxophon-Ton als »trocken, wie ein Martini«. Unerreicht sein Album »Bossa Antigua«.

Seit Thomas Gruss am Saxophon unser Trio verstärkt, kommen wir dem BOSSA-Sound aller BOSSA-Sounds nun noch näher. Als Sahnehäubchen gesellt sich Romy Schleicher mit ihrem weichen Timbre dazu, eingebettet von Steven Lawrenz an der Gitarre, Joel Podolski am Bass und angetrieben von Sebastian Brandt am Schlagzeug.

Nun sind wir fünf, spielen auch Take Five, aber garantiert nicht im 5/4-Takt...

Sollte auch nur ein Hauch an Zweifel Sie ereilen, verzichtet Sebastian Brandt auf seine volle Gage. 😉

Repertoire

Agua De Berber, Autumn Leaves, Bossa Antigua, Chega de Saudade (No More Blues), Corcovado, Desafinado, Don't Know Why, Girl From Ipanema, How Intensitive, I Got Rhythm, Oleo, The Look Of Love, Manha de Carneval (Black Orpheus), Sunrise, Take Seven, What A Wounderful World, Wintergarten u.v.a.

Referenzen

Album »Live at birth house of Handel« am 3. August 2019 sowie Gigs im Jahre 2022 im Händelhaus Halle im Rahmen des Jazzsommers und zum Schwemme-Jazzfestival