Irina Kühn
1/19
5 von 5 Sternen
Einzelmusiker, Gesang
  • Gesang
  • Musical
  • Rock
  • Pop
  • Soul
  • Aktuelle Chart-Hits
  • Funk
  • Indie Rock
  • Lounge
  • Deutschrock
Standort:
70374 Stuttgart(DE)
Aktionsradius:
800 km
Gage:
auf Anfrage
bei eventpeppers:
seit 10/2017

Beschreibung

Irina Kühn ist als Lead- und Background-Sängerin für Liveauftritte und Studioaufnahmen sowie als Vocal Coach tätig. Mit ihren diversen Bands und Projekten ist sie in ganz Deutschland live zu erleben. Ihr Repertoire reicht von Pop und Rock über Funk und Soul bis hin zu Jazz und Balladen.

Irina ist buchbar in folgenden Konstellationen:

Für private und öffentliche Veranstalter:
- als Solosängerin mit Halbplaybackbegleitung
- als Duo mit Piano- oder Gitarrenbegleitung
- Akustik Show mit Gitarrenbegleitung (Firmenevents, Geburtstage), auch als "Wohnzimmerkonzert" ohne Equipment
- mit kompletter Band für Hochzeitsfeiern, Stadtfeste, Firmenevents und mehr

Für andere Musiker und Bands:
- als Sängerin für Live Gigs
- als Lead- oder Backingsängerin für Studioaufnahmen

VITA

„Musik muss mich faszinieren, berühren, mitreißen.“

Genau das gelingt Irina Kühn mit ihrer Musik: zu begeistern. Die Stuttgarter Sängerin, Musikerin und Songwriterin zieht ihr Publikum hemmungslos mit – und das vor allem mit ihrer Stimme: Stark. Facettenreich. Intensiv. In druckvollen Passagen treibt sie nach vorne, in ruhigen Momenten erzeugt sie Gänsehaut. Und immer ist sie mit Leib und Seele dabei.

Irina genoss eine achtjährige Gesangsausbildung mit den Schwerpunkten Pop und Rock bei Britta Medeiros und Ilona Nowak in Stuttgart. Sie ist jedoch nicht nur Live- und Studiosängerin sowie Vocal Coach, sondern auch Instrumentalistin. Die Grundlage ihrer musikalischen Kenntnisse und Fähigkeiten bildet eine zehnjährige klassische Klavierausbildung, im Anschluss daran sechs Jahre Klavierunterricht mit Schwerpunkt Jazz und Pop. Darüber hinaus spielt sie seit 2002 Gitarre (Rock, Pop, Metal) und verfügt über Grundkenntnisse an E-Bass und Schlagzeug. Songwriting, Komposition, Chor- und Band-Arrangements sowie die Produktion eigener Songs vervollständigen ihr musikalisches Portfolio.

2004/2005 produzierte Irina ihre erste Demo-EP in Eigenregie; ab 2006 war sie live mit ihrer Band DAWN in Stuttgart und Umgebung unterwegs, zeitweise auch als Akustik-Duo oder -Trio. Seit 2010 ist Irina in diversen Coverbands (Leadsängerin bei PARTYBLUES, Gastauftritte bei Friendly Elf, Gabi und die Schlagerhosen und The Rock Club) und als Solosängerin auf Trauungen und Events aktiv. Zudem ist sie als Studio- und Backgroundsängerin tätig (Jam Delay, Lumberjack Big Band, Dizzy Bee). In ihrem eigenen Projekt Plain Folly vereint sie all ihre Fähigkeiten: Hier ist sie Sängerin, Instrumentalistin, Songwriterin und Managerin ihrer eigenen Band.

Ob krachender Rocksong oder gefühlvolle Ballade, überall spürt man Irinas Hingabe an die Musik. Ihren eigenwilligen Stil. Ihre Liebe zum Detail. Ihre Leidenschaft, mit der sie ihre Musikprojekte nach vorne treibt. Letztendlich steckt in all dem jedoch vor allem eins – Herzblut.

Repertoire

Pop, Funk und Soul, z.B.
Ain’t nobody (Chaka Khan), Ain’t no other man (Christina Aguilera), Cheap Thrills (Sia), Defying Gravity (Musical Wicked), Don’t Speak (No Doubt), I Love Rock’n’Roll (Joan Jett & The Blackhearts), I’m so excited (Pointer Sisters), It’s got to be perfect (Fairground Attraction), Kissing my love (Bill Withers/Soulounge feat. Miss Platnum), Lady Marmalade (Patty LaBelle), Let it go (Film: Frozen), Locked Out Of Heaven (Bruno Mars), Love Song (Sara Bareilles), Make you feel my love (Bob Dylan/Adele), Proud Mary (Tina Turner), Rather Be (Clean Bandit), Relight my fire (Dan Hartman), Rolling in the deep (Adele), Skyscraper (Demi Lovato), Some kind of wonderful (Joss Stone), Someone like you (Adele), Son of a preacherman (Dusty Springfield), Stitches (Shawn Mendes), Street Life (Randy Crawford), The best (Tina Turner), Too Close (Alex Clare), Walking On Sunshine (Katharina & The Waves), What a Feeling (Irene Cara), What’s Up (4 Non Blondes), You’re the one that I want (Grease)

Rock, z.B.
Bring me to life (Evanescence), Decode (Paramore), Don’t stop believing (Journey), Heavy cross (Gossip), Ironic (Alanis Morissette), Like The Way I Do (Melissa Etheridge), Nobody’s wife (Anouk), Separate ways ( Journey), Sweet child of mine (Guns’n’Roses), Urgent (Foreigner), You oughta know (Alanis Morissette)

Jazz & Dinner, z.B.
Autumn Leaves (Nat King cole), Cry me a river (Ella Fitzgerald), Don’t know why (Norah Jones), Dream a little dream (Doris Day), Empire State of Mind (Alicia Keys), Fly me to the moon (Frank Sinatra), Get here (Oleta Adams), If I ain’t got you (Alicia Keys), Masquerade (George Benson), Moon River (Audrey Hepburn), Night and day (Frank Sinatra), Nobody does it better (Carly Simon), Summertime (George Gershwin), Tea for two (Doris Day)

u.v.m.

Referenzen

PUBLIKUM:

"An dieser Stelle noch einen besonderen Applaus für Irina Kühn. Sie hat die Songs toll gesungen und mit ihrer schönen Bühnenpräsenz den Männerüberschuss bei den Sängern verdammt gut kompensiert!" (Gästebucheintrag zum Gig mit Friendly Elf)

"Du hast unsere Trauung wirklich bereichert. Schöner hätte wir es uns nicht vorstellen können. Ich kann nicht mehr zählen wie viele Komplimete du von unseren Gästen bekommen hast :) Ich werde dich auf jeden Fall weiter empfehlen, sollte sich die Möglichkeit ergeben :)" (Tamara & Frank, Trauung 2017)

"Ich möchte mich auch nochmals von Herzen bei dir und deinem Pianisten bedanken. Ihr habt sehr viel dazu beigetragen, das unsere Trauung so wunderschön und unvergesslich geworden ist. Unsere Gäste und auch wir, waren wirklich begeistert von euch. Ich empfehle dich jederzeit gerne weiter." (Sabrina, Trauung 2017)

"... was ihr für eine Interpretation zu Livin on a prayer hinlegt, hat mir die Tränen in die Augen gedrückt. So eine wundervolle, ergreifende Version und diese Sängerin bringt ihn auch noch so richtig warmherzig rüber; sie lebt diesen Song richtig mit beim Singen. Wunder-wunderschön!" (Gästebuchkommentar zum Video "Living on a prayer)

"Wow! Das ist fucking unglaublich! Gänsehaut! Besser als das Orginal. Ich bin total geflasht." (Kommentar zum Video "If I ain't got you")

GESPIELTE GIGS:

Allianz I Elsässer Industrietechnik GmbH I Contitech AG I Daimler AG I EMAG I Silvesterball Hotel Nestor I Sensapolis Sindelfingen I Strassacker Gmbh I Team Connex AG I Stuttgarter AIDS Hilfe Open Air

Deutsche Grill- und BBQ Meisterschaft I Gitarrenweltrekord / Guitars United Festival I Lichterfest Stuttgarter Killesberg I Lichtmessball Winterbach I MTV Fasching Stuttgart I Musberger Fasnet I Schlossgrabenfest Darmstadt I Soulnacht Burg Hohenneuffen

sowie diverse Kneipen- und Stadfeste

und über 70 Hochzeiten und Trauungen

PROJEKTE

*Musical HAIRSPRAY*
Im Musical HAIRSPRAY des Freiberger Ensembles "Go Musical to Help" spielte Irina 2019 die Rolle der Antagonistin Velma von Tussel.

*Plain Folly*
Plain Folly – einzigartiger Alternative Pop-Rock mit Elementen aus Progressive Rock, Art Pop, Trip Hop und Elektro. Als Musikerin und Sängerin ist Irina Kühn ist Kopf und Herz von Plain Folly.

*Jam Delay*
Deutschlands erste Jan Delay & Disko No. 1-Tribute-Band mit einer vierköpfigen Funk-Combo, drei swingenden Bläsern, zwei fantastischen Ladies im Background und ihrem eigenen Chefstyler an der Front – Disko Feeling ist vorprogrammiert!

*PARTYBLUES*
Coverband für Hochzeitsfeiern, Firmenevents, Stadtfeste, Galas und mehr mit einem bunt gemischten Repertoire aus Pop, Rock, Partysongs, Funk, Soul und Dinnermusik.