Omid Gollmer
1/8
5 von 5 Sternen
6 Bewertungen (6 Buchungen)
Einzelmusiker, Pop
  • Gesang
  • Gitarre
  • 60er Jahre Hits
  • 70er Jahre Hits
  • 80er Jahre Hits
  • 90er Jahre Hits
  • Pop
  • Britpop
  • Indie Rock
  • Folk
Standort:
70192 Stuttgart(DE)
Aktionsradius:
400 km
Gage:
bei eventpeppers:
seit 9/2017

Beschreibung

Omid Gollmer steht für chillig-grooviges Gitarrenspiel gepaart mit sanft-geerdetem Gesang. Stilistisch bewegt er sich zwischen Folk, Pop und Jazz, mit einer kräftigen Prise Blues und einem guten Schuss Soul. Entsprechend bekommen die von ihm dargebotenen Covers einen sanften, smoothen und souligen Charakter, der sich angenehm unaufdringlich an die Ohren der Zuhörer schmiegt. Omid's Spezialität sind die ruhigeren Töne, wie man sie etwa bei Simon & Garfunkel, Ben Harper, Jack Johnson, oder Kings of Convenience findet. Als halber Österreicher und halber Iraner singt Omid auch Songs im steirischen Dialekt oder in persischer Sprache.

Omid spielt seit seinem 16.Lebensjahr Gitarre und ist autodidakt. Er spielte und sang bereits in vielen verschiedenen Bands und wirkte auch an Studioproduktionen mit. 2015 nahm er sein erstes Album mit Eigenkompositionen auf (Shadow Play, Hey!Blau Records). Als Singer/Songwriter, der auch eigene Songs schreibt, steht er immer wieder im Rahmen von Auftritten in lokalen Cafés oder im Rahmen von kleineren Festivals auf der Bühne.

Repertoire

60er JAHRE

Ain’t no sunshine – Bill Whiters
All you need is love – Beatles
All along the Watchtower – Bob Dylan
Blackbird - The Beatles
Blowing in the Wind – Bob Dylan
Girl from Ipanema – Stan Getz/A.C Jobim
Hey Jude – Beatles
Let it be – Beatles
Love minus Zero - Bob Dylan
Major Tom – David Bowie
Mrs. Robinson – Simon & Garfunkel
Sitting on the dock of the bay – Otis Redding
The Boxer – Simon and Garfunkel

70er JAHRE

Dust in the wind - Kansas
Father and Son – Cat Stevens
Heart of Gold – Neil Young
Hotel California - The Eagles
Imagine – John Lennon
Just the way you are - Billy Joel
Lean on me – Bill Whiters
Layla – Eric Clapton
Locomotive Breath – Jethro Tull
More than a feeling – Boston
Old man – Neil Young
You're my best friend - Queen
Sailing – Rod Stewart
Stairway to Heaven – Led Zeppelin
Wonderful tonight - Eric Clapton
Your Song - Elton John

80er JAHRE:

Englishman in New York – Sting
Every breath you take – The Police
Fast Car - Tracy Chapman
Fields of Gold – Sting
I want it all - Queen
Knockin’ on heaven’s door – Bob Dylan
Lovesong - The Cure
No woman, no cry – Bob Marley
Ordinary World - Duran Duran
Summer of 69 – Bryan Adams
Talkin' about a revolution - Tracy Chapman
You're the Voice - John Farnham

90er JAHRE:

Don’t look back in Anger – Oasis
Clandestino – Manu Chao
Easy – Faith no more
Everything's not lost - Coldplay
Flowers in the window - Travis
High and Dry - Radiohead
I can’t dance – Genesis
Iris - Goo Goo Dolls
Karma Police - Radiohead
Lambada - Kaoma
Losing my religion – R.E.M
Man on the moon – R.E.M
Man in the mirror – Michael Jackson/James Morrison
More than words – Extreme
Nothing else matters - Metallica
Running on faith - Eric Clapton
Under the Bridge – Red Hot Chili Peppers
Walk away - Ben Harper

2000er JAHRE:

Cayman Islands – Kings of Convenience
Cannonball - Damien Rice
Falling slowly – Glen Hansard
I'm yours - Jason Mraz
Mad World - Gary Jules
Man of the hour – Pearl Jam
New Shoes - Paolo Nutini
Ordinary People - John Legend
Sing – Travis
Sitting, Waiting, Wishing – Jack Johnson
Yellow - Coldplay

AUSTROPOP:

Das Feuer – STS
Die Zeit – STS
Das Meer - STS
Es fangt genauso an - STS
Fürstenfeld - STS
Großvater - STS
Irgendwann bleib i dann dort - STS
Kalt und Kälter - STS
Langsam wach's ma zam - Wolfgang Ambros
Weis'd a Herz host wia'r a Bergwerk - Reinhard Fendrich
Slow Down – Andy Baum

PERSISCHE SONGS:

Ageh ye rooz - Faramarz Aslani
Del Asireh - Faramarz Aslani
Divar - Faramarz Aslani
Gole Yakh - Kourosh Yaghmaie
Reyhan - Koursoh Yaghmaie

HOCHZEIT/TRAUUNG:

All of me - John Legend
Hallelujah – Rufus Wrainwright
How long will i love you - Ellie Goulding
Is this love - Bob Marley
I will follow - Triggerfinger
Oh my love – John Lennon
The Promise - Tracy Chapman
Somewhere over the rainbow - Israel Kamakawiwolle
Stand by me - Ben E. King
What a wonderful world this could be – Sam Cooke
What a wonderful world – Louis Armstrong

Referenzen

Presseecho

„Der Stuttgarter Liedermacher mit der akustischen Gitarre liebt die sanften Töne - und manchmal die aufrührerischen Texte“. – Gmündner Post, 08/2015

„Die Sprachmelodie und die Musik harmonieren, seine Stimme kratzt an der Seele der Zuhörer" – Badische Zeitung, 07/2015

„Wunderschöne Musik zum Träumen und Nachdenken“ – Die Anstifter, 08/2017

"Omid Gollmer ist ein Vertreter des ruhigen Musikstils. Er mag Musik zum Zurücklehnen, nachdenkliche Texte, spielt virtuos Gitarre und braucht keine Band, um seiner Musik Stimmung zu verleihen" Aalener Nachrichten, 10/2017