Künstler der Woche

Interview mit LYDIA

Künstlerin der Woche: LYDIA

Egal ob Hochzeitsempfang, Taufe oder Firmenfeier - Sängerin LYDIA sorgt auf jedem Event für die passende musikalische Untermalung. Welche Showgrößen sie geprägt haben und was für sie den perfekten Auftritt ausmacht, verrät unsere Künstlerin der Woche im Interview.

Hallo Lydia. Wie hast du deine Liebe zur Musik entdeckt?
Ich habe schon als kleines Kind in unserem Trabant kräftig mitgesungen, wenn die Roy Black-Kassette eingelegt war. Ab der Schulzeit nahm dann alles Weitere seinen Lauf, ich sang bereits in der Grundschule im Chor mit Soloparts. Bei einem Auftritt sah und hörte ich dann eine Akkordeongruppe und war damals als 8-Jährige hin und weg und fing kurze Zeit später selber an, zu spielen. Viele intensive Jahre mit Gesangsunterricht, Keyboard- und Klavierunterricht folgten und die Verbindung zur Musik wurde immer und immer stärker.
Wann hast du beschlossen, dein Hobby zum Beruf zu machen?
Als Idee war dieser Wunsch bereits im Teeniealter sehr stark ausgeprägt. Doch ich habe mich dann nach der Schule trotzdem noch nicht herangetraut, Vollzeitmusikerin zu sein. Die ganze Sache kam 2016 wieder ins Rollen, als mich eine Bekannte aus der Schulzeit fragte, ob ich auf ihrer Trauung singen würde. Es war zu diesem Zeitpunkt nur der eine Auftritt, aber ich habe mir trotzdem aus dem Gefühl heraus bereits eine komplette Ausrüstung an Technik zugelegt. Als der Tag gekommen war, stand ich nun also da, begleitete die Trauung mit meinem Gesang und ich wusste glasklar, das ist es jetzt! Das ist genau dein Ding, hier geht’s jetzt weiter. Aus diesem Engagement ergab sich sofort ein weiteres. Kurze Zeit später hing ich meinen alten Job an den Nagel und habe mich komplett der Musik verschrieben. Die beste Entscheidung meines Lebens!
Welche Künstler haben dich geprägt?
Ich habe mich schon immer hingezogen gefühlt zu den ganz großen Stimmen, ob weiblich oder männlich. Aretha Franklin, Sam Cooke, Otis Redding, natürlich Whitney Houston und und und. Wenn ich einen Künstler mit beeindruckender Stimmgewalt und gleichzeitig Wärme und Klang in der Stimme hörte, war und bin ich immer noch hin und weg.
Was macht für dich den perfekten Auftritt aus?
Der perfekte Auftritt beginnt schon lange vor dem eigentlichen Auftritt, beim Kennenlernen der Menschen, für die ich spielen und singen werde. Dass die Chemie sofort stimmt, ist mir sehr wichtig. Was mir dann beim Auftritt immer wieder am besten gefällt, ist zu sehen und zu spüren, wie sich bei meinen Zuhörern eine Mischung aus Freude, Rührung, Spannung und Genuss entwickelt. Dann habe ich alles richtig gemacht. Für mich das perfekte Gefühl und immer das Ziel!
Gibt es da einen, der dir besonders in Erinnerung geblieben ist?
Natürlich gibt es unzählige schöne Momente. Was mich selbst sehr gerührt hat war beispielsweise erst kürzlich bei der Taufe eines zuckersüßen kleinen Jungens der Augenblick, als der Kleine auf einer Decke liegend von seinen Liebsten, die die Decke in der Luft aufspannten, sanft hin und her gewiegt wurde. Er schaute gespannt nach oben und genoss sichtlich die Geborgenheit, die ihn umgab. Ich habe währenddessen aus vollem Herzen gesungen und was in derart innigen, gefühlvollen Momenten entsteht ist wirklich magisch!
Wie bereitest du dich auf einen Auftritt vor?

3 Fotos

LYDIA mit Gitarrenbegleitung
1/3
LYDIA in der KircheLYDIA mit Gitarrenbegleitung