Anne Römer singt Jazz

Anne Römer singt Jazz
1/6
Ensemble/Musikgruppe, Jazz
  • Jazz
  • Smooth Jazz
  • Lounge
  • Swing
  • Jazz-Duo
  • Jazz-Trio
  • Jazz-Ensemble
  • Jazzband
  • Swingband
  • Lounge-Band
Standort:
20357 Hamburg(DE)
Aktionsradius:
> 1000 km
Gage:
auf Anfrage
bei eventpeppers:
seit 9/2019

Beschreibung

Anne Römer (voc) singt Jazzklassiker und mehr. Mit ihrem Programm präsentiert Anne Römer eine große Bandbreite an Klassikern und Songs, die es vielleicht noch werden. Sie spielt solo, im Duo, Trio oder Band mit verschiedenen Musikern, unter anderem mit Johannes Bahlmann (p), Olaf Gödecke (p), Fred Wulff (g), Martin Heider (g), Cord Boy (b), Thomas Kolter (dr), Thomas Greinke (dr). Mit ihrer Songauswahl zeigt sie, dass es keine Trennlinie mehr geben muss zwischen Jazz, Pop, Klassik und Folk. So liegt es nah mit diesen versierten Musikern ihr außergewöhnliches Programm ins Leben zu rufen.

Man darf gespannt sein auf Bekanntes und Überraschendes.

Anne Römer fühlt sich in verschiedenen Stilrichtungen zu Hause - von Jazz über Klassik zu Chanson, Pop und Rock. Beeinflusst von Ella Fitzgerald und Billie Holiday mischt sie mit ihrem Timbre die Klarheit einer Joan Baez und die Melancholie einer Beth Gibbons, aber auch P. J. Harvey und Ami Winehouse hatten einen nachhaltigen Einfluss auf ihren Stil.

Martin Heider wurde in der Vergangenheit von vielen Künstlern inspiriert. Besonders haben ihn die würdevollen warmen Töne von Wes Montgomery, die „All-Terrain-Souveränität“ von Joe Pass und George Benson, der beides in sich vereinnahmt, geprägt.

Repertoire

Auszug aus dem Programm:

- All blues
- All of me
- All the things you are
- Autumn leaves
- Bessa me mucho
- Bewitched
- Blue skies
- Fever
- Fly me to the moon
- Four
- Green dolphin street
- How insensitive
- It's all right with me
- Love me like a river does
- Love me or leave me
- Mackie Messer
- My favorite things
- My funny valentine
- Night and day
- Oblivion
- Send in the clowns
- Sicilienne
- Stolen moments
- Summertime
- Today I sing the Blues
- What a difference a day makes
- You don't know what love is

Referenzen

Alte Druckerei Ottensen, Hamburg

ALTONALE, Hamburg

Babel Art House, London

Birdland, Hamburg

Brückenschlag e. V., Fürstenberg

BUNERHILL Galerie, Hamburg

Frappant e. V., Hamburg

GALERIE KungerKiez, Berlin

Geschichtswerkstatt Eppendorf, Hamburg

Good Old Days, Hamburg

Haus 73, Hamburg

Himmel & Erde, Itzehoe

Klappstuhlkultur e. V., Kellinghusen

Kranhaus Elmshorn, Elmshorn

Kulturverein Schanzenviertel e. V., Hamburg

KulturWerk e. V., Hamburg

Gutshaus Stellshagen, Stellshagen

Handwerkskammer Stade

Herzberg, Hamburg

Hörsaal, Hamburg

K4, Düsseldorf

Klub-K, Hamburg

Kukuun, Hamburg

Kunst gegen Bares, Hamburg

Lesecafe, Stadtpark Hamburg

Lichtung, Köln

Mosaikbar, Frankfurt

Piano Centrum, Leipzig

Parallelwelt, Hamburg

Rathaus, Barmstedt

Rotbartbar, Berlin

Sparkasse, Hamburg

Stationbar, Köln

TANGOmatrix, Hamburg

Thalia Theater, Hamburg

ViertelBühne, Hamburg

Wohl oder Übel Salon, Hamburg