Sandra Volkholz

Sandra Volkholz
1/4
Einzelmusiker, Gesang
  • Klavier
  • Gesang
  • Klassik
  • Operette
  • Oper
  • Musical
  • Chanson
  • 20er Jahre Hits
  • Tango
  • Moderation
Standort:
10557 Berlin(DE)
Aktionsradius:
> 1000 km
Gage:
€€
bei eventpeppers:
seit 7/2014

Beschreibung

Ich bin Sängerin, lebe und arbeite in Berlin. Ihre Festlichkeiten gestalte ich gerne mit viel Liebe und Leidenschaft. Ob Preisverleihungen, Firmenevents, Dinner oder Galaveranstaltungen, Hochzeiten, oder auch der Abschied eines geliebten Menschen - ich biete Ihnen zu jedem Ereignis eine passende Moderation und Musik. Für meine Programme bringe ich gerne meine Instrumentalpartner mit. (Klavier, Gitarre, Akkordeon möglich.) Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie die Atmosphäre, in die ich Sie und Ihre Gäste entführe.
Neben einem großen klassischen Sopranrepertoire singe ich auch Chansons, Musical, Dinnermusik,Tango Argentino und gestalte musikalische Lesungen.

Weitere Informationen sowie Programmvorschläge und Hörproben finden Sie auch auf meiner Webseite.

Ich freue mich von Ihnen zu hören!
Ihre Sandra Volkholz

Repertoire

CHANSONS - z.B. Mach mich glücklich, Ich gehe singend durch die Stadt, Ich hab Dich, Ich, die fesche Lola, Der Wind hat mir ein Lied erzählt Haben SIe schon einmal im Dunkeln geküsst?
Lili Marlen

DINNERMUSIK - z.B. The Shadow of Your Smile (Johnny Mandel), I'm old fashioned (Jerome Kern), The Lady is a Tramp, (Richard Rodgers), Triste (Antonio Carlos Jobim), Night and Day (Cole Porter)

TANGO ARGENTINO - z.B. Alguien le dice al Tango, Jacinto Chiclana, El Titre, Che Tango Che, La Fortezza Dei Grandi Perché

MUSICAL - z.B. Cats " Memory", West Side Story "Somewhere", "Tonight", My fair Lady "Ich hätt getanzt heut Nacht"
Porgy and Bess "Summertime"

KLASSIK - Opern, Barocke Lieder, Werke von Franz Schubert, W.A. Mozart, A. Vivald, Händel und Bach

Referenzen

Pressestimmen:

"Sandra Volkholz zeigte bei Händels Pastorella vagha bella wieviel Kraft und Timbre ihr Sopran hat. Sie hatte sich 'warm' gesungen und interpretierte Arien und Rezitativ am Ende des Konzerts eindrucksvoll und ohne überflüssige Illustrationen."
(Märkische Allgemeine Zeitung)

Sandra Volkholz in der Rolle der Belle

In der Szene, da sich Belle entschließt, sich dem Biest zu opfern, singt sie die Arie "Wie werd ich das alles vermissen" ausdrucksvoll, lyrisch und voller Pathos - ein Moment des Innehaltens.
(Tagesspiegel)

"Sandra Volkholz ist die Hauptdarstellerin, ein stimmlich und schauspielerisch sanftes Wesen, lieblich anzuschauen."
(Märkische Volkszeitung)

"Ein musikalisch-literarischer Abend, bei dem die Zuschauer -und hörer voll auf ihre Kosten kamen. Es ist vielleicht als ideal zu bezeichnen, wenn man am Ende des Programms, das Literatur und Musik vereinen soll, wirklich nicht sagen kann, wem das Hauptgewicht zuzubilligen ist. Sandra Volkholz, die Sopranistin mit ihrer herrlichen Stimme und Ausstrahlung, brillierte mit Liedern von Mozart, Schubert, Zelter, Schumann, Liszt, Weismann und Mendelssohn-Bartholdy."
(Peter Lorenz in Kultur News)

"Mit ihrem lyrischen Koloratursopran blieb Sandra Volkholz den Händel-Arien nichts schuldig, von denen ihr "Süße Stille, sanfte Quelle" und "Meine Seele hört im Sehen" vor allen anderen am anrührendsten gelangen. Die erste ausdrucksvoll und mit ruhiger Gelassenheit gesungen, die andere voller Freude und jauchzend vorgetragen."
(Horst Müller in der Berliner Morgenpost)

"Sandra Volkholz...wagt sich selbstbewußt an die ganz berühmten, vielfach interpretierten Lieder heran - mit Charme, Witz und vor allem, ohne die Stars zu imitieren! Sie schafft es, daß jedes Chanson als ihr eigenes erscheint."
(Berliner Morgenpost)

"Sandra Volkholz singt Jazz. Das Erstaunliche daran ist nicht nur, W I E sie singt, sondern daß die Volkholz, eine gestandene Opernsängerin, mühelos das Crossover wagt... Wer sie hier kennenlernt, den fasziniert das besondere Timbre, welches nie die klassische Gesangsausbildung verleugnet, sondern daraus seine ganz eigene, ungewöhnliche Ausstrahlungskraft gewinnt."
(Tagesspiegel)

Musikalische Lesungen

Meine Lesungen sind fertige Programme, die Sie für einen besonderen Abend oder Nachmittag buchen können. Es erwarten Sie ausgewählte Texte, die in Kombination mit passender Musik ein außergewöhnliches Programm ergeben. Mal witzig, mal spannend oder zuweilen nachdenklich. Ich lade Sie ein zum Zuhören, Träumen und Genießen. Denkbar sind Lesungen zum Beispiel im Wohnzimmer, auf der Terrasse, im Garten, im Café oder im Schloss. Die Lesungen eignen sich auch als wunderbares Geschenk für die Liebsten.