Perfekt geplant!

Sláinte - auf einen irischen Abend!

Irischer Abend
© iStockphoto.com/shironosov

Veranstalten Sie doch einmal einen echten irischen Abend! Wir haben die besten Ideen für Sie zusammengetragen, um das irische Lebensgefühl auch hier stilecht umzusetzen.

Am 17. März wird auch hierzulande mittlerweile oftmals der St. Patrick's Day, der irische Nationalfeiertag zu Ehren des irischen Bischofs Patrick, gefeiert. Wenn Ihnen die rasanten und ausgelassenen Feierlichkeiten im irischen Stil gefallen, müssen Sie keineswegs ein ganzes Jahr lang wieder darauf warten - veranstalten Sie doch einfach Ihren eigenen irischen Cèilidhs-Abend - wir zeigen Ihnen, was Sie dafür alles brauchen.

Ganz viel grün, orange und weiß - die Deko

Für einen gelungene Cèilidhs, ein geselliger Abend mit Freunden, Geschichten, Tanz und Musik, braucht es natürlich als erstes die passende Deko. Verwandeln Sie Ihre Partylocation für einen Abend in einen rauchigen, irischen Pub mit Holzvertäfelungen an den Wänden und Holzfässern als Sitzgelegenheiten - und schon werden sich Ihre Gäste beim Betreten viele hundert Kilometer weiter nordwestlich fühlen. Doch es gibt auch viele Dekoideen fürs Detail, die Ihren Abend erst so richtig irisch werden lassen. Von den Feiern zum St. Patrick's Day ist bekannt: grün ist für irische Feste ein Muss! Um Ihre Location stilecht zu dekorieren, können Sie auf traditionelle irische Dekoration zurückgreifen: Die wichtigsten Bestandteile sind die Nationalfarben grün, orange und rot, wobei grün die vorherrschende Farbe ist - denn sie ist nicht nur DIE Farbe der sogenannten "grünen Insel", sondern ebenso die Farbe eines der wichtigsten Wahrzeichen - des shamrocks oder zu Deutsch des Kleeblattes. Auch dieses darf auf keinen Fall fehlen, ob als Girlande, Tischaufsteller oder als Anstecknadeln, die Sie ihren Gästen zur Begrüßung überreichen können. Eng mit dem Kleeblatt asoziiert wird der irische Kobold, auch Leprechaun genannt, der neben einem solchen dreiblättrigen Glücksspender meist mit ebenfalls grüner Kleidung und rotem Haar dargestellt wird und bei der Mottoparty Deko ebenso sehr vertreten sein sollte wie das typisch irische Symbol der Harfe. Lassen Sie ihrer Fantasie beim Schmücken freien Lauf und kreieren Sie eine heimelige, gemütliche Atmosphäre, in der sich Ihre Gäste wohlfühlen und die zum Verweilen in Ihrem ganz eigenen Irish-Pub einlädt.

Alle Zutaten für einen echten Cèilidhs

Neben der passenden irischen Deko können Sie auch beim leiblichen Wohl für Ihre Gäste auf echte irische Spezialitäten zurückgreifen: Fangen Sie mit dem traditionellen irischen Eintopf, dem irish stew, an, und reichen Sie dazu mashed potatoes (vergleichbar mit dem deutschen Kartoffelpüree), frischen irischen Wildlachs und zum Abschluss warme Scones (ein irisches Gebäck) mit Salzbutter und Marmelade. Als Getränke eignen sich hervorragend Tee, der oft mit Milch und Zucker getrunken wird, und - wenn es alkoholisch sein darf - das traditionelle irische Bier, das Guinness. Dieses gibt es auch grün eingefärbt - eigentlich für den St. Patrick's Day, aber wenn Sie ein besonderes Highlight wollen, können Sie ebenfalls darauf zurückgreifen. Servieren Sie dieses stilecht als pint (das entspricht in etwa 0,5 Liter) oder half-pint, also in einem Viertelliterglas. Für Nicht-Biertrinker bietet sich hervorragend Cider an, ein Apfelschaumwein, der leicht säuerlich bis herb-süß schmeckt. Zum Nachtisch noch ein Glas Irish Coffee (starker schwarzer Kaffee mit Zucker, einem Schuss Whiskey und einer Sahnehaube garniert) und natürlich ein Glas irischer Whiskey und Ihre Gäste werden rundum zufrieden sein. In diesem Sinne: sláinte - prost!

Und für die perfekte Unterhaltung...

Möge Ihr Kelch mit Gesundheit und Glück überfüllt sein

Damit der Abend auch unterhaltungstechnisch seinem originalen Vorbild gerecht wird, sollten ein paar Grundelemente unbedingt vorhanden sein: Geschichten, Musik und Tanz. Vor allem für drei literarische Gattungen ist Irland bekannt: Balladen, Limericks und irische Segenswünsche. Engagieren Sie dafür am besten einen Erzähler, der Ihre Gäste mit allen dreien davon unterhalten und erheitern kann. Da Balladen ja sowohl aus Dichtung als auch aus Musik bestehen, können Sie unterstützend für den Erzähler einen Musiker engagieren. Vor allem Harfenspiel ist hier nicht nur passend, sondern geradezu typisch irisch (die Harfe ist das älteste irische Instrument). Doch auch andere Klänge, wie wildes Geigenspiel auf einer sogenannten fiddle versetzt Ihre Gäste ein paar hundert Kilometer weiter nördwestlich nach Irland, genauso wie Flötenspiel, vor allem das der kleinen Tin Whistle Flöte, sorgen für stilechte musikalische Untermalung des Abends.

Um eine Stimmung wie in einem irischen Pub kümmert sich zudem ein Moderator oder Entertainer, der das Publikum abwechselnd zur Band mit kleinen Geschichten und Witzen unterhält. Apropos Band: Perfekt eignen sich für diesen Abend irische Bands, die irische Volks- und Tanzmusik spielen sowie irischer Folk. Neben diesen Bands sorgen auch irisch-schottische Instrumente wie beispielsweise der Dudelsack für Fernweh und animieren das Publikum darüber hinaus dazu, das Tanzbein in irischer Manier zu schwingen. Denn zu einem typisch irischen Céilí-Abend gehört ein ausgelassenes Publikum, das sich an irischen Volkstänzen, wie dem Céilí-Tanz, versucht und dabei jede Menge Spaß hat. Wer jedoch lieber auf seinem Platz sitzen bleiben will, kann dafür Singalongs mitsingen - das sind traditionelle Lieder, die ins Ohr gehen und leicht mitzusingen sind. Bei der Verabschiedung bleibt es Ihnen dann nur noch, Ihren Gästen einen irischen Segenswunsch mit auf dem Weg zu geben, dass diese auch sicher nach Hause kommen. Mit all diesen Tipps ist gute Stimmung garantiert und aus Ihrem irischen Abend wird bestimmt eine irische Nacht.

Flashlight

Was darf bei einem echten irischen Abend auf keinen Fall fehlen?

Clan MacLanborough
5 von 5 Sternen
(26)
Band, Schottische Musik
Standort:
Zölkow(DE)
Wir als erste und einzige (schottische) Dudelsackband Mecklenburg-Vorpommerns sehen uns in einer Reihe mit der irischen Kultur. Die sogenannten Cèilidhs sind fester Bestandteil sowohl in Irland als auch in Schottland. Dabei handelt es sich um ungezwungene Tanz-, Erzähl- & Musikabende im kleinen wie auch großen Kreise. Unsere Formation durfte bei vielen Gelegenheiten den musikalischen Rahmen dafür geben, unser Pipemajor Anna Kummerlöw, seit Jahren Deutschlands bester Great Highland Bagpipe-Spieler, hat aber auch schon manches Mal die anwesenden Gäste mit viel Schwung und Elan für die typischen Tänze begeistern können. Zu fortgeschrittener Stunde ist da mit Sicherheit auch das ein oder andere Glas Whisk(e)y beteiligt gewesen, ein beliebtes Getränk auf beiden Seiten der Irischen See. Da aber nicht nur der Gaumen, sondern auch der Magen "schlemmen" will, dürfen typische Speisen wie Wildlachs, Irish Stew und weichgekochte Kartoffeln und Gemüse, nicht fehlen. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Mischung aus traditioneller Musik, guter Hausmannskost, heimeliger Stimmung, dem gemeinsamen Singen und der daraus entstehenden gemütlichen Atmosphäre solche Abende ausmacht.
Irish Folk Band Woodwind & Steel
Band, Irische Musik
Standort:
Nidda(DE)
Ein irischer Abend ist ein Treffen mit Freunden in heiterer, lockerer Atmosphäre, ein frisch gezapftes Guinness, eine Band mit viel rasantem Irish Folk und irisch-schottischen Songs im Gepäck. Dazu gehört unbedingt ein Entertainer bzw. Moderator, der das Publikum mit seinen Storys und Jokes zum Lachen bringt und zum Mitsingen animiert. Wo ist das zu finden? Natürlich in allen Pubs in Irland, zumindest an den Wochenenden, aber auch in Deutschland bei den Konzerten der Irish Folk Band Woodwind & Steel. In ihrem Bühnenprogramm “Like an Evening in an Irish Pub“ wird Entertaninment GROSSGESCHRIEBEN - So wie das bei einem irischen Abend in einem Pub in Irland traditionell üblich ist.