Perfekt geplant!

Noche de Salsa – Kurzurlaub auf der Tanzfläche

Noche de Salsa - Salsaparty
© iStockphoto.com/vasiliki und ManuKro

Ein heißer Abend, kalte Cocktails und eine Nacht mit rasanten Rhythmen und Tanz – was wie Urlaub klingt, können Sie auch ganz einfach nach Hause holen: mit einer Salsanacht! Wir haben die besten Tipps.

Nach einer langen Arbeitswoche wäre ein Kurzurlaub gut? Wir haben genau das Richtige für Sie! Samba-Abende mit feurigen Rhythmen, ausgelassener Stimmung und einem gleichgesinnten, tanzfreudigen Publikum wirken wie ein Kurzurlaub. Worauf warten Sie noch?

Salsa, Bachata, Merengue – viele Kulturen, ein Gedanke: leidenschaftlicher Tanz!

Salsa, der wohl bekannteste aller südländischen Tänze, ist für uns Westeuropäer oftmals DIE Verschmelzung von Leidenschaft und Musik. Dabei kann Salsa, eine Fusion von afroamerikanischen und europäischen Tanzstilen, aber nicht nur zu zweit, sondern auch in der Gruppe getanzt werden. Man braucht also für einen ausgelassenen Tanzabend nicht unbedingt einen Partner mitzubringen – spätestens auf der Tanzfläche findet man bestimmt die passende Gesellschaft! Das gilt übrigens auch für Bachata und Merengue, zwei Musik- und Tanzstile, die ebenfalls oft auf Salsa-Abenden zu finden sind. Dabei haben diese drei Musik- und Tanzarten vor allem eins gemein: enges und leidenschaftliches Tanzen. Hier stört es keinen, wenn man auf der Tanzfläche ins Schwitzen kommt und auch Körperkontakt ist nicht verpönt – denn wie kann man besser Kontakt aufnehmen als mit einem feurigen Hüftschwung? Von Südamerika bis zum Mittelmeer gilt auf der Tanzfläche: Leidenschaft ist Trumpf!

Lebensfreude auf Bestellung

Salsa: in ein paar Minuten weg vom Alltag hinein ins Urlaubsfeeling

Die Grundelemente für einen südländischen Salsa-Abend sind einfach: eine geeignete Location und eine südamerikanische Band. Bei einer solchen Veranstaltung kommt es nun aber vielmehr auf die Details an. Für viele Gäste einer Salsaparty gibt es vorher oftmals – ganz in deutscher Manier – einiges abzuklären, bevor sie sich der südamerikanischen Lebensfreude hingeben können: Ist es ein Abend mit Salsa für Anfänger? Gibt es vorher einen kleinen Salsa Workshop? Braucht es eigene Salsa Schuhe? Und oftmals am Wichtigsten: die Suche nach einem Salsa Tanzpartner.
Um Ihren Gästen dabei einen Rundum-Wohlfühl-Abend anbieten zu können, empfiehlt sich für Zurückhaltende und Neulinge eine kleine Einführung in die Kunst des südländischen Tanzes vor dem Beginn der eigentlichen Party. Am besten engagieren Sie dazu professionelle Tänzer und Tänzerinnen, die Ihren Gästen nicht nur die Schritte, sondern gleich auch das passende Lebensgefühl für den anschließenden Abend mit auf den Weg geben!
Und so wird spätestens, wenn es anfängt zu dämmern und die ersten lateinamerikanischen Rhthymen der Band über die Tanzfläche schweben, nicht nur die Luft zum Vibrieren gebracht, sondern Ihre Gäste werden in Minutenschnelle getrost den Alltag vergessen und sich in Ihren Kurzurlaub tanzen.

Checkliste für einen gelungenen Salsa-Abend

  • Location = Eine große Tanzfläche mit Bühne ist ein Muss! Im hinteren Bereich gerne Cocktailtische und evtl. Barhocker zum Ausruhen
  • Getränke = Erfrischungen dürfen gerne so exotisch sein wie die Musik – also südländische Cocktails, frische Sangria, Horchata...
  • Musikalische Unterhaltung = Für den ersten Teil des Abends eine unbedingt authentische landlateinamerikanische Band, später zum Ausklang passt perfekt ein DJ
  • Stimmungskanone = Professionelle Samba oder Salsa-TänzerInnen, die sich unter Ihre Gäste mischen und nicht nur das erste Eis brechen, sondern auch den weniger tanzforcierten Gästen erste Grundschritte zeigen
Feurig zu zweit oder zu mehreren: Salsa © iStockphoto.com/blanaru
Flashlight

Wie schafft man bei einem Salsa-Abend eine mitreißende und feurige Atmosphäre?

Oscar Benito, Lateinamerikanische Show Ensamble
Ensemble/Musikgruppe, Lateinamerikanische Musik
Standort:
Hamburg(DE)
Samba, Cha Cha Cha, Cumbia, Merenge und Salsa-Rhythmen! Folklore aus Südamerika bis Mexico, stimmungsvolle Rhythmen aus dem Raum rund um das Mittelmeer, feurige paraguayische Lieder oder geheimnisvolle Harfenklänge, zarter Gitarren-Sound und wohlklingende Stimme sind das Erfolgsgeheimnis von OSCAR BENITO. Kurz gesagt: Südamerikanische, Latino und Spanische Rhythmen sowie Internationale Instrumentalmusik erzeugen Träume von Urlaubsstimmung und südländischem Flair!
Trio Panamericana
5 von 5 Sternen
(2)
Band, Barmusik
Standort:
Karben(DE)
Zu einem gelungenen Latinoabend gehört natürlich vor allem die passende Musik. Je nachdem, ob es sich eher um eine Tanzveranstaltung oder eine Lounge handelt, eine eher größere Percussion orientierte Band mit Bläsern oder eine kleinere, die dezenter daher kommt. Toll für den Klang und die Optik sind ein Flügel, Kontrabass oder Congas. Also echte Instrumente! Gar nicht gehen Alleinunterhalter, die mit ihren Keyboards Latinpatterns runter rattern. Höchsten beim Karneval. Weiter sind die entsprechenden Getränke wie etwa Mojitos etc. ein Muss. Auch entsprechende Beachaccessoires wie Palmen, Liegestühle oder Sonnenschirme werden gerne genommen. Eine Zigarrenlounge kommt bei Herrenabenden immer gut an und passte auch zum Thema. Falls getanzt werden soll, empfiehlt es sich einen Salsacoach zu engagieren. Salsatanzen geht vergleichsweise leicht. Und ein Vortänzer kann für ein schönes Gruppenerlebnis sorgen.